Dank des Vereins Kolibri aus Berlin und der schnellen und unproblematischen Unterstützung des Vereinsvorsitzenden Andreas Landgraf können Noah und Gabriel aus der 9b nach langer Zeit der Isolation endlich wieder am Unterricht zusammen mit ihren Mitschüler*innen teilnehmen. Zwar nicht in Person, aber mit Hilfe von Lernrobotern (Avataren), die der Verein Kolibri den beiden Jungen zur Verfügung gestellt hat. Mit den Lernrobotern können sie die Arbeitsaufträge zur gleichen Zeit wie ihre Mitschüler*innen bearbeiten, mit ihren Mitschüler*innen und Lehrer*innen kommunizieren und sich sogar bei Gruppenarbeiten zu den jeweiligen Arbeitsbereichen bewegen.

Der NDR ist auf diese Geschichte aufmerksam geworden, kam in unsere Schule und besuchte Noah und Gabriel zu Hause, um einen Beitrag für das Nordmagazin zu erstellen. Nachfolgender Link führt zum Nordmagazin.

Avatare für kranke Schüler

Die Ostseezeitung berichtete am 26. Oktober ebenfalls darüber (nachfolgender Link).

OZ Lernroboter

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.