Das Sommercamp hat bereits eine zehnjährige Tradition. Es findet immer in der ersten Ferienwoche der Sommerferien statt. Bis zu 30 Kinder der Ostseeschule können daran teilnehmen. Im Sommercamp Broocker Hof wird gezeltet und im Freien gegessen. Und das mit großem Appetit, denn es finden viele Aktivitäten draußen statt, die hungrig machen. Es wird viel gepaddelt, man kann natürlich baden, schwimmen und angeln gehen oder auf einem der Pferde reiten. Alle Kinder haben viel Spaß im Sommercamp, hier hilft man sich gegenseitig, hält als Gruppe zusammen und unternimmt gemeinsam tolle Sachen. Abends sitzt man zusammen und spielt Gesellschaftsspiele, denkt sich kleine Theaterstücke aus oder wärmt sich am Lagerfeuer.