Berlin war eine Reise wert

Vom 8. April bis zum 12. April 2019 waren die Schüler der Ostseeschule Ückeritz auf Studienreise in Berlin. Nach der fünfstündigen Anreise mit dem Bus haben wir eine Führung durch das ehemalige Stasigefängnis in Hohenschönhausen bekommen. Abends fuhren wir auf den 368m hohen Fernsehturm und betrachteten Berlin bei Nacht. Am Dienstag haben wir Berlin während der Stadtrundfahrtnäher kennengelernt und viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Brandenburger Tor gesehen. Danach waren wir in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett, im Berliner Dungeon und im Technikmuseum. Den Mittwoch starteten wir mit einer Schifffahrt auf der Spree. So konnten wir Berlin vom Wasser aus kennenlernen. Am Mittwoch besuchten wir den Bundestag und trafen auch Philipp Amthor. Trotz großem Zeitdruck nahm er sich Zeit, unsere Fragen zu beantworten und stand sogar für ein gemeinsames Foto zur Verfügung. Abends fuhren wir dann zum Bowling. Am Donnerstag konnten wir uns im Jump House richtig austoben. Am Nachmittag stand der Besuch des Planetariums auf dem Programm. Zum Abschluss ging es abends in die Schülerdisco Matrix. Freitag morgen hieß es leider schon Koffer packen und Tschüss Berlin!

Frauke Krüger, Klasse 8c