wf1wf2Am Freitag, den 1. Dezember, war es wieder soweit:

Der Schulweihnachtsmarkt der Ostseeschule Ückeritz öffnete seine Pforten. Er hat eine lange Tradition an der Schule und ist einer der Höhepunkte des Jahres. Gleichzeitig fand der Tag der offenen Tür für die Eltern der jetzigen Viertklässler statt. Die interessierten Eltern wurden von unserer Schulleitung durch die Schule geführt.

Natürlich gab es wie jedes Jahr allerlei Schönes und Selbstgebasteltes an den Verkaufsständen der Klassen 5 bis 8 zu kaufen. Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor einige Nachmittage in der Schule verbracht, um Adventsgestecke, Kerzen, schöne getöpferte Figuren und viele andere hübsche Dinge herzustellen. Der Erlös ihres Verkaufsstandes kam ihrer Klassenkasse zugute.

Vor der Schule boten die Zehntklässler den Gästen Glühwein und Bratwurst an. In der Aula servierten die Neuntklässler den Gästen Kaffee und Kuchen. Um 14.30 Uhr begann die Aufführung des Weihnachtsprogrammes. Schüler und Schülerinnen spielten auf ihren Instrumenten oder sangen Weihnachtslieder, und die kleinen Tanzmäuse der GTS Tanzgruppe zeigten ebenfalls ihr Können. Als es nach der Bescherung durch den Weihnachtsmann um 17.00 Uhr dunkel wurde, kam der Höhepunkt des Weihnachtsprogrammes: Die Sechstklässler führten drei Schwarzlichttheaterstücke auf: „Little Drummer Boy“, „Christmas Eve“ und die „Crazy Chicken“ tobten sich auf der Bühne so richtig aus.