Tim Rockstroh aus der Klasse 7B belegt den zweiten Platz beim Kreisausscheid der

Mathematik Olympiade im Lilienthal-Gymnasium in Anklam!

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung, Tim!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Lange Nacht

Samstag 10 Uhr – eine lange Nacht ist vorbei. Eine Nacht, die 19 Schüler unserer Schule mit dem Lösen von schwierigen Knobelaufgaben verbracht haben.

Die „Lange Nacht der Mathematik“ ist ein Online-Wettbewerb, an dem interessierte Schulen und auch einzelne Schüler teilnehmen können. In diesem Jahr nahmen insgesamt 298 Schulen und 16605 Schüler teil. Für die Schüler galt es zunächst 10 Aufgaben zu lösen, um in die 2. Runde zu kommen. Waren Lösungen falsch, gab es eine Zeitstrafe von 10 Minuten. Erst danach konnte eine erneute Eingabe stattfinden.

Für Interessierte gibt es hier einige Aufgaben der Jahrgangsstufe 7.

Sudoku

Vier

 

 

Quadroschach

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mathematikolympiade – Auftaktveranstaltung

K640_IMG_5749

Am Mittwoch, den 06.10.2017 fand die 1. Stufe der Mathematikolympiade auf Schulebene statt. 16 Schüler der 5./6. und 7. Klasse stellten sich den Olympiadeaufgaben. In der dritten und vierten Stunde „rauchten“ die Köpfe und es wurden dabei viele gute Lösungsideen gefunden. Die besten Rechenkünstler werden unsere Schule bei der 57. Kreis- Mathematikolympiade am 15.11.2017 im Lilienthal – Gymnasium in Anklam vertreten. Wir wünschen unseren „Matheassen“ dann auch wieder viel Erfolg und die richtigen Lösungen zum richtigen Zeitpunkt.

Aus der Klassenstufe 5 nehmen teil:

Chanice Westphal, Lukas Labahn, Gino-Manuel Engler, Hanna Westphal

Klassenstufe 6: Emily Pochotzski, Vanessa Voss, Luise Cladow

Klassenstufe 7: Tim Rockstroh

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

K640_back-to-school-2628013_960_720

_____________________________________

Hurra, die langersehnten Sommerferien beginnen!

Das Schuljahr ist geschafft. Endlich! Am letzten Schultag gab es  in der Aula unserer Schule die traditionelle Abschlussveranstaltung. Der Schulleiter Herr Biedenweg gab Bruno, dem Schulhund sein hochverdientes Leckerli, zeichnete Schüler für ihre erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Projekten aus, ehrte die Jahrgangsstufenbesten und die Schülerin mit dem besten Notendurchschnitt der Schule, verabschiedete die Sechstklässler, die zum Gymnasium wechseln und die Kollegen, die die Schule verlassen werden. Fiete Iden überreichte den Gewinnern des Geländespiels die Pokal. Am Ende der Veranstaltung gab es wie immer eine Fotopräsentation der Ereignisse des Schuljahres. Und dann war es soweit – die Schüler erhielten ihre Zeugnisse und wurden in die Ferien verabschiedet.

Hier einige Impressionen.

 

    

   

   

   

   

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

An die Eltern, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, Schulträger, Kooperationspartner und weitere Interessierte  – hier finden Sie das Schulreformprojekt PIER 17/18 der Ostseeschule Ückeritz

Bitte klicken Sie dazu auf den untenstehenden Link.

Reformkonzept Ostseeschule Ückeritz

PIER 17 Bild

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

Landesentscheid des Vorlesewettbewerbes in Schwerin

Am 23. Mai 2017 vertrat Caitline Bräuer aus der Klasse 6a die Ostseeschule beim Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin. Ausgelobt wurde der Wettbewerb vom Börsenverein des deutschen Buchhandels. Es war ein Wettbewerb der Besten! 14 Sieger der vorangegangenen Kreisentscheide traten hier gegeneinander an.

Zuerst durfte jeder sein Lieblingsbuch vorstellen und dazu eine dreiminütige Textstelle vorlesen. In der zweiten Runde wurde es ernst. jetzt musste jeder Kandidat aus einem unbekannten Buch – Foxcraft von Inbali Iserles – vorlesen. Mit großer Überzeugung und starker Ausdruckskraft hat Caitline ihr Können unter Beweis gestellt. Dennoch ging der 1. Platz an das Christophorus Gymnasium Rostock. Herzlichen Glückwunsch!

 

K640_IMG-20170530-WA0002______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ausflug zum Tag des Buches nach Wolgast

Am 26. April sind wir von der Schule aus nach Wolgast gefahren. In Wolgast angekommen, sind wir in die Buchhandlung Henze gegangen. Frau Henze hat uns dort freundlich empfangen. Wir haben ein Quiz gemacht, welches Erik B. gewonnen hat. Jeder von uns bekam ein Buch geschenkt – „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich. Anschließend sind wir zur Schokoladenmanufaktur gegangen, wo wir allerhand Wissenswertes über die Schokoladenherstellung erfahren haben. Einige von uns haben sich noch etwas von der Schoki gekauft. Dann sind wir zur Petrikirche gelaufen, wo wir eine Kirchenrallye gemacht haben. Wir durften sogar noch in die Gruft und dann ganz oben auf die Kirchturmspitze. Vor unserer Rückfahrt hatten wir noch etwas Zeit, uns den Markt in Wolgast anzusehen.

Luise Cladow, Klasse 5a

K640_IMG-20170509-WA0006  K640_IMG-20170509-WA0005  K640_IMG-20170509-WA0004

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

IMG-20170426-WA0009

Am Dienstag, den 25. April waren die Journalisten der „Ückeritzer Welle“ nach Rostock zur Preisverleihung eingeladen. Begleitet wurden sie von Herrn Hein, Herrn Schaffner und Reporterhund Bruno, der natürlich der Star des Tages war.

Nach einer kurzen Begrüßung konnte man in vielen verschiedenen Workshops etwas über das Thema Zeitung erfahren.

Dann endlich kam der große Augenblick. Nach einer Ansprache der Bildungsministerin Frau Hesse, wurden die Preisträger verkündet. Die „Ückeritzer Welle“ belegte den 3. Platz, worüber sich das Redaktionsteam sehr freute.

Heidi Labahn, Klasse 7B

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisausscheid „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball in Anklam am 27. April 2017

Am Montag, dem 24. April, nahm die Ostseeschule mit jeweils einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft am Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Anklam in der WK II teil.

Die Jungen starteten mit einem Unentschieden gegen den Rivalen vom Wolgaster Gymnasium. Danach gab es jeweils noch eine Niederlage gegen das Gymnasium Gützkow und ein Unentschieden gegen die Regionale Schule Anklam. So schieden wir bereits in der Vorrunde aus und belegten den 5. Platz. Die Mädchen hingegen konnten das Turnier ohne Niederlage absolvieren, hatten am Ende jedoch ein Unentschieden zu viel auf dem Konto und erreichten so einen guten 3. Platz.

Raimund Lange, 9a

 K640_IMG-20170426-WA0003     K640_IMG-20170426-WA0005

Johanna aus der Klasse 6C berichtet über das Spiel der Mädchenmannschaft der WK III:

Wir wurden mit einem Bus in Ückeritz abgeholt. Als wir in Anklam ankamen, haben wir uns umgezogen und hatten dann das erste Spiel gegen die Mädchen vom Gymnasium Anklam. Wir haben 8:0 verloren. Das zweite Spiel haben wir 2:3 gegen die RegS Anklam verloren. Auch wenn wir nicht gewonnen haben, hat es uns trotzdem Spaß gemacht.

Dennis aus der Klasse 6B berichtet über das Spiel der Jungenmannschaft der WK III:

Das Spiel gegen die RegS Anklam war ein ausgeglichenes Spiel. Wir hatten ein paar Torchancen. Es gab keine Fouls. Wir haben das Beste gegeben. Das Spiel endete Unentschieden 0:0.

Gegen die RegS Loitz hatten wir es schwer. Auch hier gab es Torchancen für uns, die wir aber nicht genutzt haben. Wir haben das Spiel mit 2:0 verloren.

Das schwerste Spiel hatten wir gegen das Gymnasium Gützkow. Leider konnten wir die eine Torchance, die wir hatten, nicht nutzen. Wir haben versucht, uns gut zu verteidigen. Auch hier haben wir 2:0 verloren.

Beim Spiel gegen die Mannschaft vom Gymnasium Wolgast gab es einige Fouls und wir spielten in Unterzahl. Das Spiel endete 2:1 für die Wolgaster Mannschaft.

     K640_CIMG5507   K640_CIMG5512   K640_CIMG5509

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Ostserferien 1

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Theaterfahrt der 6. Klassen

Am 30.03.2017 fuhren wir alle zusammen in das Theater Greifswald, um das Stück „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne anzusehen.

Am Morgen haben wir uns in der Schule versammelt. Um 7:50 Uhr fuhren wir dann mit einem Doppeldeckerbus los. Nach einer knappen Stunde Fahrt kamen wir in Greifswald an. Weil wir sehr pünktlich da waren, durften wir uns noch eine halbe Stunde in kleinen Grüppchen von mindestens drei Personen auf dem Marktplatz umschauen.

Nachdem sich die meisten von uns bei den Bäckern gestärkt hatten, gingen wir gemeinsam zum Theater. Da wurden wir schon erwartet und stellten fest, dass an diesem Tag nur für unsere Schule gespielt wurde! Als endlich alle Jacken abgegeben waren, wurden wir in den kleinen Saal, den Rubenow-Saaal, geführt. Und schon begann das Theater….

Den wesentlichen Teil kannten wir ja schon aus Buch und Film, aber dies live zu erleben, war etwas ganz Besonderes! Das kleine Bühnenbild war so aufgebaut, dass einerseits viel Hintergrund auf die Leinwand projiziert, aber andererseits auch mit Schattenbildern gearbeitet wurde.

Das Theaterspiel fanden wir alle sehr lustig. Wenn wir zu laut waren, haben die Darsteller einzelne von uns in ihrem Text angesprochen, so dass wir automatisch wieder leiser wurden. Sogar der uns begleitende Vater war betroffen, weil er, wie die Schauspieler fanden, zu viel fotografierte….

Nach dieser Vorstellung wurden wir noch von Laura, einer netten Studentin, in den großen Saal und hinter die Hauptbühne geführt. Mann war das spannend, so viele Knöpfe und Seile… Sie erzählte uns eine Menge Insiderwissen zur Arbeit im Theater, zu den Proben und zur Aufführung der nächsten Premiere.

Schade, dass zum Schluss doch noch die Zeit knapp wurde, denn unser Bus wartete schon. Wieder eine Stunde Rückfahrt und ein spannender, interessanter Ausflug ging zu Ende….

(von Caitline Bräuer, 6a)

K640_DSC05994  K640_DSC05947  K640_DSC05950

K640_DSC05921  K640_DSC05974  K640_DSC05916

K640_DSC05906  K640_DSC05995  K640_DSC05902

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

JUGEND MUSIZIERT

Am vergangenen Wochenende fand der 54. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Greifswald statt. Rund 150 Teilnehmer aus verschiedenen Regionen (Nordost) Mecklenburg-Vorpommerns zeigten in verschiedenen Kategorien ihr Können.

Aus unserer Schule nahm Anna Pauline Parlow aus der Klasse 5a am Regionalausscheid teil.  Zusammen mit Amy Dittbrenner und Philipp Heiden spielte sie auf der Violine „Teatime Rag“ (Ragtime) von Uwe Heger, „Sunrise – Sonnenaufgang“ (Klemzer) von Uwe Heger und „Sonatine II. Op.90 Nr. 2“ von Ignaz Lachner.

Sie erzielten 24 von 25 Punkten und erreichten damit einen ersten Platz! Damit dürfen sie am Landeswettbewerb in Parchim am 01./02. April teilnehmen.

Herzlichen Glückwunsch, Anna! Für Parchim drücken wir dir/euch ganz fest die Daumen!

                           JUMU_ZENTRALMOTIV_2017   K640_20170203_111734   K640_2017 070   K640_2017 067

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

logo vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 1

Am Samstag, den 28. Januar fand in der Buchhandlung Wolgast der Vorlesewettbewerb der Insel Usedom statt. Unsere Schulsiegerin Caitline Bräuer aus der Klasse 6a gewann diesen Regionalentscheid. Herzlichen Glückwunsch, liebe Caitline! Caitline fährt nun zum Kreisausscheid nach Schwerin.

 

K640_IMG-20170128-WA0000    K640_IMG-20170128-WA0001

 

Und in der Ostseezeitung war dazu folgender Artikel zu finden.

Vorlesewettbewerb OZ